HUELLAS

Freitag, 22.2.2019 – Druckereihalle im Ackermannshof, Basel
Samstag, 23.2.2019 – Usinesonore, Biel/Bienne
Sonntag, 24.2.2019 – Kunstraum Walcheturm, Zürich

 

Programm:

Christian Winther Christensen – Being Apu Sarkar (2009) für Altsaxophon, Klavier und Gläser

Kevin Juillerat – l’étang du patriarche (2017) für Altsaxophon und Klavier

Peter Ablinger – Regenstück aus „Instruments &“ (2006) für Saxophon, Klavier, Schlagzeug, Wasser und Resonanzkörper 

Alberto Posadas – Huellas (2011) für Saxophon, Klavier und Schlagzeug

 

Die Komposition „Being Apu Arkar“ des dänischen Komponisten Christian Winther Christensen schraubt sich mit Augenzwinkern voran und entwirft feinste glasklare Klangbilder. Entstanden ist das Trio aus der Oper „The Documantation“, in der ein Mann mit seinem Einverständnis verspeist wird. Ganz anderen Quellen folgt Kevin Juillerat in seinem „L’Étang du Patriarche“. Er lässt sich von Mikhaïl Boulgakov’s «Le Maître et Marguerite» inspirieren und wirft einen Blick zurück in die Musikgeschichte zu den Sonaten von Brahms und Beethoven. Peter Ablinger lässt  in seinem „Regenstück“ mittels der Installation eines Beckens, in das Wasser aus einem nassen Lappen tropft, Zufallsfaktoren in seine auskomponierte „Regen“-Partitur fliessen.

Der zweite Teil des Konzerts ist einem längeren Werk gewidmet. „Huellas“ von Alberto Posadas spannt in seinem Werk einen grossen Bogen, wandernde Klangerscheinungen entstehen, immer wieder werden neue Spuren verfolgt, verformt und verworfen.

Sascha Armbruster – Saxophon
Philipp Meier – Klavier
Julien Annoni – Perkussion