SCHICHTUNG

Freitag, 11.10. 2019, Kunstraum Walcheturm, Zürich

Samstag, 12.10.2019, Druckereihalle im Ackermannshof, Basel

 

Programm:

Mauro Hertig (*1989) Neues Werk (UA, Auftragskomposition von soyuz21) für Saxophon, Violoncello, E-Gitarre, Klavier, Schlagzeug und Elektronik

Martin Jaggi (*1978) Strata für Sopransaxophon, Viola, Schlagzeug und Klavier (2010/11)

Martin Jaggi (*1978) Neues Werk (UA, Auftragskomposition von soyuz21) für Saxophon, Violoncello, E-Gitarre, Klavier und Schlagzeug

***

Horacio Vaggione (*1943) Thema für Saxophon und computergeneriertes Tape (1985) 

Horacio Vaggione (*1943) Neues Werk (UA, Auftragskomposition von soyuz21) für Saxophon, Violoncello, E-Gitarre, Klavier, Schlagzeug und Elektronik

 

Für das Programm „Schichtung“ hat soyuz21 drei Komponisten beauftragt, neue Werke zu komponieren. Die erste Programmhälfte teilen sich die Schweizer Komponisten Mauro Hertig und Martin Jaggi. Die Komposition von Mauro Hertig wird in einer Zusammenarbeit von soyuz21 und dem ICST der ZHdK entstehen. In zwei ausgedehnten Arbeitsphasen wird Mauro Hertig als Gast im ICST weilen und die Elektronik zu seinem neuen Werk entwerfen. Ausgangspunkt des kleinen Jaggi-Schwerpunkts ist das Werk „Strata“ aus den Jahren 2010/11. In „Strata“ für Sopransaxophon, Viola, Schlagzeug und Klavier werden immer
tiefer liegende, ältere Musikschichten freigelegt. Im Laufe des Stücks tritt das gleiche Material in immer ursprünglicheren Form zu
Tage. Die „Ausgrabung“ endet in einer Schicht von lapidarer Archaik. Neben dem Werk aus den Jahren 2010/11 wird eine Uraufführung zu hören sein. Der zweite Teil des Konzerts setzt einen Fokus auf den hierzulande allzu wenig bekannten argentinischen Komponisten Horacio Vaggione. Vaggione, der mittels der Granularsynthese eine faszinierende Klangsprache entwickelt hat, wird für soyuz21 ein neues Werk komponieren.

 

Sascha Armbruster – Saxophon

Petra Ackermann – Viola

N.N. – Violoncello

Mats Scheidegger – E- Gitarre

Julien Mégroz – Schlagzeug

Philipp Meier – Klavier

Isaï Angst – Klangregie